Geschichte

Anlässlich des 50. Jubiläums des SC4 hat Anne Legrand eine ca. 100 seitige Chronik erstellt. Mitglieder können diese auf Wunsch gegen eine geringe Schutzgebühr in digitaler Form erhalten. Nachfolgend findet ihr stichwortartig einige geschichtliche Daten zum SC4:

  • 1969: Gründung des SC4 in der Kneipe Tömen mit 18 Personen. Ausgangspunkt der Segelei am Oortkatensee, der zwischen 1962-65 durch Ausbaggerung entstanden ist, ist zunächst ein Gelände auf Höhe des heutigen Bergedorfer Schülersegelvereins.
  • 1971: Wir dürfen die ersten Pfähle, in denen die Jollen in Gurten liegen, setzen, da der See nun offiziell zum Segeln freigegeben wird. Ein erstes Motorboot für die Jugendarbeit wird gekauft. Erste Regatten werden gesegelt. Das „Winterturnen“ wird ins Leben gerufen. Der SC4 hat jetzt 51 Mitglieder und somit Aufnahmestop. Mehr gehen ohne eigenes Gelände nicht. 
  • 1974: Wir erhalten unser heutiges Gelände am See. Zudem haben wir zwischen zwei Buhnen auf Höhe von Stromkilometer 597 erste Liegeplätze an der Elbe. In einer kleinen Elbucht errichten wir schwimmende Stege und die ersten Jollensegler steigen auf Jollenkreuzer um. Der Verein wächst schnell, wir haben bereits über 150 Mitglieder.
  • 1977: Dank der guten Zusammenarbeit mit den Behörden, können wir eine eigene Steganlage im Hafen Oortkaten errichten, unser Elbhafen zieht hierhin um. Gleichzeitig wird der Steg der Kreuzerabteilung übernommen. Jetzt kann der Hafen des SC4 auch von richtigen Kielschiffen genutzt werden.
  • 1978 1978 wird die Steganlage des Elbhafens um einen 30m Schwimmsteg erweitert .
  • 1980: Ein erstes „richtiges“ Clubhaus am See wird gebaut.
  • 1986: Am Elbgelände dürfen wir Container aufstellen
  • 1987: Eine Umstrukturierung des Vereins ist erforderlich. Wir gliedern uns nun in die Abteilungen See, Elbe, Jugend und Verwaltung.
  • 1990: Die Regatta Oortkaten Auftakt findet erstmalig statt.
  • 1995: Wir sind nun Pächter des Grundstücks an der Elbe, was Investitionen in Verbesserungen der Einrichtungen ermöglicht. Bürocontainer und Aufenthaltsraum werden ausgebaut. 
  • 1996: Das Clubhaus am See wird umgebaut.
  • 1998: Ein Bootshaus mit Slipanlage für unser Rettungsboot wird am See fertiggestellt.
  • 2003: Bau eines neuen Optigestells.
  • 2005: Einzäunung des See-Geländes. Gartenhaus an der Elbe wird aufgestellt.
  • 2006: Die Regatta Vierlanden Cup wird erstmalig ausgerichtet
  • 2010: Erstmalig führen wir eine Projektwoche mit der Schule Ochsenwerder durch. Viele weitere werden folgen.
  • 2012: Im Rahmen des Vierlanden Cups findet erstmalig eine Opti C Regatta im SC4 statt.
  • 2013: Eine Eisdecke von 7cm zwingt uns die Regatta Oortkaten Auftakt abzusagen. Im April!
  • 2015: Der „Wohnwagen“ wird umgebaut. Mit 150 Teilnehmern beim Vierlanden Cup kommen wir an unsere Grenzen. Zukünftig gibt es eine Teilnehmerbegrenzung bei unseren Opti-Regatten.
  • 2019: Wir feiern unser 50 jähriges Jubiläum.
  • 2020: Die Corona-Pandemie schränkt die Saison stark ein, alle größeren Veranstaltungen werden abgesagt.